Montag, 5. Mai 2014

Tabellenführer siegt mit Mühe gegen das Schlusslicht

TSV Stiefenhofen     3:0     TSV Opfenbach     ( 0:0 )

Mit dem Sieg über Rohrdorf im Rücken, reiste der TSV Opfenbach zum Tabellenführer nach Stiefenhofen. Auf dem Papier eigentlich eine klare Angelegenheit,  aber diese war auf dem Platz nicht zu sehen. Der TSV O stellte die Räume kompakt zu und verschob gut mit dem Ball. Die Heimmannschaft hatte sehr große Probleme ins Spiel zu finden, die Folge waren dann lange Bälle nach vorne. Diese jedoch bereiteten der Gästeabwehr keine Probleme. Opfenbach hatte vereinzelt durch Fehler der Stiefenhofener Hintermannschaft gute Torabschlüsse, wobei keine hundertprozentige Chance dabei war.  Und somit ging man mit 0:0 in die Halbzeit.  Nach 60 Minuten gab es nach einem Eckball für Stiefenhofen die vielleicht spielentscheidende Szene, einen Elfmeter, als der Ball an die Hand eines Gästespielers sprang. Dieser wurde verwandelt und es stand glücklich 1:0. Die Gäste machten nun hinten auf und erspielten sich gute Gelegenheiten,  die Beste hatte Andi Brinz, dem jedoch auf dem unebenen Platz der Ball versprang. In diese Drangphase konterte die Heimmannschaft und erzielte das 2:0 (80.Min). Selbst mit den 2 Toren Vorsprung schaffte es Stiefenhofen nicht, das Spiel zu übernehmen. Opfenbach spielte weiterhin mit gutem Kurzpassspiel nach vorne. Aber anstelle des längst verdienten Anschlusstreffers erzielte die Heimmannschaft mit einem direkt verwandelten Freistoß das 3:0 in der 89. Minute und das Spiel war entschieden.
Dominik Perl

 
Aufstellung: Prinz, Baur J., Herrmann J., Karg, Eylert, Perl(Kolb), Breyer, Farenski, Brinz A., Herrmann M., Brinz T.(Rädler)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen