Montag, 26. Mai 2014

Spielbericht C-Jugend vom 17.5.2014 gegen Spvgg Lindau

SGm Opfenbach/Heimenkirch/Wohmbrechts verliert nach undiszipliniertem Spiel 1:2 gegen Lindau
Die SGm war nach dem letzten guten Spiel in Seibranz nicht wieder zu erkennen. Trotzdem dass die Trainer den größten Teil der Spielerbesprechung auf die Gefahr der Unterschätzung des Gegners gerichtet hatten, trat genau dies ein. Die Mannschaft ließ sich, insbesondere in der Defensivarbeit, vom letzten Tabellenplatz des Gastes aus Lindau dazu verleiten, der gegnerischen Offensive alle Möglichkeiten zur Verbesserung seiner Situation zu bieten. Dieser nahm dieses Geschenk gerne an und ist im Kampf gegen den Abstieg mit nur noch 2 Punkten Rückstand wieder voll im Rennen. Ganz im Gegensatz dazu täuscht der 5. Tabellenplatz der SG darüber hinweg, dass der 2. Abstiegsplatz nur 1 Punkt entfernt ist.
Bereits in der 2. Spielminute das 0:1 für Lindau nachdem sich die Abwehr durch einen Steilpass locker ausspielen ließ. Das 0:2 in der 12. Minute kam auf ähnliche Weise zustande wenn auch aus abseitsverdächtiger Position des Torschützen. Auf diese Art kamen die Gäste in der 1. Halbzeit noch auf weitere Torchancen sodass ein höherer Rückstand möglich gewesen wäre. In der 22. Minute dann der Anschlusstreffer durch Simon Eger der in einen gut gespielten Freistoß hineinging und den Torwart überheben konnte. Leider blieb trotz dieses Treffers eine Initialzündung aus und so konnte bis zur Halbzeitpause kein Treffer erzielt werden.
Aufgrund der weitgehend guten Spiele in der 2. Hälfte der bisherigen Spiele hoffte man, das Spiel noch zu drehen. Leider präsentierte sich die Mannschaft wieder, wie schon in einigen Spielen zuvor, nicht besonders ideenreich. Es gelang der Mannschaft nicht, reelle Chancen heraus zu spielen. Vielfach kam der letzte Pass einfach wieder zu ungenau und die teilweise trotzdem noch vorhandenen Tormöglichkeiten wurden allesamt vertändelt. Die Spvgg blieb auch in der 2. Hälfte mit ihren Kontern gefährlich, konnten jedoch kein weiteres Tor erzielen sodass es beim Endstand von 1:2 für die Spvgg Lindau blieb.
Die SG muss sich nun in den zwei noch ausstehenden Spielen gegen SGm Maierhöfen/Kleinhaslach und SGm Weiler/Ellhofen konzentrieren und die mögliche Leistungsfähigkeit in diesen beiden Begegnungen in vollem Umfang abrufen. Eine klare Leistungssteigerung ist absolut erforderlich wenn man dem Abstieg entgehen will.
Das nächste Spiel der SG findet am 24.5., Spielbeginn 15:30 Uhr in Kleinhaslach gegen die SGm Maierhöfen/Grünenbach statt                  .

Hermann Steib

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen