Sonntag, 22. März 2015

Damen gewinnen, für die Herren gibt's nichts zu holen

Nichts zu holen gab es für die Erste  Mannschaft der Opfenbacher Tischtennisler beim Tabellennachbarn aus Christazhofen. Ein klares 3 zu 9 stand am Ende zu Buche. Die Punkte für Opfenbach holen das Doppel  Klauber/Lingg und in die beiden Einzelpunkte erkämpften sich Peter Klauber und Georg Gromer.

 

Trotz guter Gegenwehr musste auch die Zweite gegen Neuravensburg eine drei zu 9 Niederlage einstecken. Es punkteten für die Opfenbacher in den Doppeln Klauber S./Faimann und  Klauber F/ Pham und den Einzelpunkt holte Christian Faimann. Von fünf Entscheidungssätzen gingen 4 an Neuravensburg. Mit etwas mehr Glück wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen.

 

Im vorletzten Spiel der Saison gewann die Erste Damenmanschaft in Kau souverän mit 8 zu 3. Für Opfenbach holten die Punkte: Fernholz/Farenski im Doppel und in den Einzeln punkteten Alexandra Lingg 2, Inge Fernholz 2, Karin Farenski 2 und Traudl Breyer 1.

 

Mit einem klaren 8 zu 0 sicherte sich die Zweite Damenmannschaft den aktuell zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga. Für Opfenbach spielten in den Doppeln Epple/Trojan und Fricker/Losert. Einzelsiege verbuchten Laura Fricker und Julia Epple je zwei und Selina Trojan und Rebecca Losert je einen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen