Donnerstag, 31. Juli 2014

Turner trotzen widrigen Wetterbedingungen



Turner trotzen widrigen Wetterbedingungen

Kurz vor der Sommerpause bestritten die Gerätturner mit dem Turner-Jugend-Vierkampf in Heimenkirch, einen Vielseitigkeits-Wettkampf der besonderen Art. Bei diesem, Turngau
übergreifenden Wettbewerb, welcher nach den Statuten der bayerischen Turner-Jugend ausgetragen wird, sind nicht nur turnerische Qualitäten gefragt.
Bei 19° und Nieselregen musste zuerst beim Brustschwimmen, eine Distanz von 50m absolviert werden. Im Anschluss daran ging es in die trockene Halle. Am Boden zeigten die Turner Kür-Übungen, welche neben den geforderten Pflichtteilen zusätzliche Akrobatik- und Verbindungselemente enthielten. Als zweites Gerät stand das Minitrampolin auf dem Programm, bei dem die Turner mit Grätschwinkel- und Saltosprüngen auf Punktejagd gingen.
Zum Abschluss wurde es nochmals nass. Im strömenden Regen absolvierten die Jungs noch die 75m Sprintdisziplin.




Unsere 12 Starter stellten sich einer sehr starken Konkurrenz, mehrerer Vereine aus dem Oberallgäu. Dabei konnten in der Einzelwertung nur Plätze im Mittelfeld und am Ende der einzelnen Wettkampfklassen belegt werden.
Besser klappte es bei der Mannschaftswertung. Hier konnten ein Erster Platz und zwei Zweite Plätze erkämpft werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen