Montag, 16. Oktober 2017

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach

1.  Herren
Nach über 3 1/2 Stunden Spielzeit musste sich die Opfenbacher Erste den Nachbarn aus Scheidegg knapp mit 7 zu 9 geschlagen geben. Ging der erste Durchgang in den Einzeln und zwei Eingangsdoppel an Opfenbach kehrt sich das Blatt im zweiten Durchgang mit nur zwei Einzelsiegen und der Niederlage im  Schlussdoppel. Die Punkte für Opfenbach holten Klauber/Lingg und Senser/Faimann und in den Einzeln Christian Breyer (2), Wolfgang Lingg (1) Ralf Senser (1) Christian Faimann (1) Für Scheidegg punkteten im Doppel David und Peter Brunner (2) David Brunner (2) Markus Aichele (2) Peter Brunner (1) Christian Freudig (1) Aaron Dornhäuser (1)

Mit einem am ende klaren 9 zu 5 kam die Erste Opfenbacher Herrenmannschaft aus Neuravensburg zurück. Premier in der Mannschaft war, dass erstmals eine Dame aus der 1. Damenmannschaft mitspielte.  Alexandra Lingg blieb zudem noch ungeschlagen und gewann an der Seite von Ralf Senser das Doppel und das Einzel gegen Daniel Poppele und leistete so einen wichtigen Beitrag zum Sieg. Begonnen hatte das Spiel nicht nach dem Geschmack der Opfenbacher. Klauber/Lingg und Breyer/Deinhart mussten die Doppel abgeben. Weitere zwei Zähler duch Niederlagen von Peter Klauber und Bernd Deinhart gingen an Neuravensburg und so sah man sich einem Rückstand von 1 zu 4 gegenüber. Doch der zweite Durchgang ging dann klar an Opfenbach. Die Punkte erspielten  Senser/Faimann (1), Wolfgang Lingg (2), Ralf Senser (2) Christian Breyer (2) Alexandra Lingg (2) Peter Klauber (1).
2. Herren
Eine bitter 6 zu 9 Niederlage kassierte die Zweite gegen den Tabellenführer Kißlegg. Die Punkte für Opfenbach erspielten sich die Doppel Klauber F./Meisburger und Gromer/Kuhn und in den Einzeln gewannen jeweils ein Spiel Georg Gromer, Sebastian Klauber, Alexander Kuhn und Jürgen Kuczmann

1. Damenmannschaft Landesklasse:
spielfrei
2. Damenmannschaft Bezirksklasse


spielfrei

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen