Samstag, 24. Oktober 2015

B-Junioren SG Westallgäu: Ungeschlagen im Oktober 2015

Nach dem 5. Spieltag steht die SG Westallgäu zusammen mit der SGm Maierhöfen-Grünenbach/Kleinhaslach an der Spitze der Tabelle mit 12 Punkten und 16:2.Toren (Maierhöfen: 31:7 Tore).

Das direkte Duell mit Maierhöfen hatte die SG Westallgäu am 3.Spieltag in Opfenbach mit 4:0 klar gewonnen und damit gezeigt, dass die 2:1 Niederlage - eine Woche zuvor - in Röthenbach nur ein Ausrutscher war. Die Tore erzielten nach der Pause Limberger (60. und 80.Min.), Sauter (61.Min.) und  Lusch (67.Min), nachdem bis zur Halbzeit in einem ausgeglichenen Spiel keine Tore gefallen waren.

Am 4.Spieltag (11.10.15)  kam es zum vermeintlich leichten Auswärtsspiel in Oberreitnau gegen die SGm Schlachters/Hergensweiler/Oberreitnau II. In einem schwachen Spiel war es dann lediglich Torspieler Florian Losert zu verdanken, dass es noch 0:0 zur Halbzeit stand. Mit zwei glänzenden Paraden hielt er seinen Kasten sauber. Nach der Halbzeit lief das Spiel der SGW dann etwas besser und so fielen doch noch drei Tore durch Kränzle (53. umd 62. Min) sowie Limberger (79 Min.) zum schmeichelhaften 3:0 Sieg.

Aufgrund einer Veranstaltung in der Sporthalle Opfenbach wurde das Heimspiel des 5.Spieltages gegen den FC Wangen II auf den Samstagabend vorverlegt (17.10.15). In diesem Spiel waren die Westallgäuer zwar deutlich überlegen, hatten viel Ballbesitz, ließen so gut wie keine Torchancen für Wangen zu, konnten aber selber auch beste Möglichkeiten nicht nutzen. So stand es im dritten Spiel hintereinander zur Pause wiederum nur 0:0. Danach erfolgte eine taktische Umstellung (auf 4-4-2) und schon fielen in den letzten zwanzig Minuten doch noch vier schön herausgespielte Tore durch Neuzugang Federau (66. und 72 Min.) und Limberger ( 69. und 76. Min.) zum Endstand von 4:0. Kurios am Rande: Somit hat die SG Westallgäu alle drei Heimspiele in Opfenbach mit  4:0 gewonnen!

Will man jetzt weiterhin um den Aufstieg in die Leistungsstaffel mitspielen, sollte im nächsten Spiel am kommenden Sonntag (25.10.15/11 Uhr) in Deuchelried ein weiterer Sieg folgen - muss auch kein 4:0 sein...  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen