Sonntag, 29. Januar 2017

Tischtennis: Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage

Tischtennisbericht für den TSV Opfenbach
2. Herrenmannschaft Kreisklasse A
Durch einen starken Endspurt konnten die Opfenbacher dem Tabellenzweiten Urlau II einen wichtigen Punkt für den Klassenerhalten abknöpfen. Nachdem es zu Halbzeit beim Stand von 4 zu 5 eher nach einem Sieg der Urlauer aussah erspielten sich die Opfenbacher doch noch ein Unentschieden, wobei das Schlussdoppel auch einen Sieg in Händen hielt. Für die Westallgäuer punkteten in den Doppeln: Gromer/Kuhn und Klauber S/Klauber F und in den Einzeln Sebastian Klauber 2 (ungeschlagen an diesem Tag), Lukas Hillenbrand 2, Alexander Kuhn und Fabian Klauber je einmal.

1. Damenmannschaft Bezirksliga:
Mit einem klaren 8 zu 3 setzte sich die erste Damenmannschaft gegen das Tabellenschlusslicht Urlau durch. Die Punkte für Opfenbach erspielten sich die Doppel Farenski/Fernholz und Langes/Lingg und in den Einzeln holte Alexandra Lingg 3 und blieb damit ungeschlagen und Karin Farenski gewann 2 Spiele und Inge Fernholz 1.
2. Damenmannschaft Kreisliga

Eine klare Niederlage musste die zweite Damenmannschaft gegen den Tabellenzweiten Aulendorf III einstecken. Lediglich Julia Epple konnte einen Einzelsieg verbuchen. Die drei weitern Punkte wurden den Opfenbacher Spielerinnen geschenkt, da Aulendorf nur zu dritt antrat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen